Willkommen

auf der Webseite des Volleyball Vereins Bischofswerda

Falls du auf der Suche nach einem neuen Verein bist oder einen Platz zum Volleyball spielen suchst bist du hier richtig. Egal ob jung oder alt, Mann oder Frau, Anfänger oder Fortgeschritten, bei uns findet jeder ein Team, in dem Volleyball spielen Spaß macht.

Die Fotos vom Volleyball-Turnier 2016 findet ihr in der Galerie -> klick

logo vvb


Aber warum den ausgerechnet Volleyball? Volleyball ist anders :)

Kaum eine andere Sportart weist so viele spezifische Eigenarten auf wie Volleyball.

Das Abklatschen
Die Angriffs- und Blocksicherung
Die Kombinationsangriffe
Im Beachvolleyball (sowie in der Halle) wird beim Partner (dem Team) nach jedem Punkt abgeklatscht. Dadurch wird der gemeinsam erzielte Punktgewinn zur weiteren Stärkung der Leistungsbereitschaft genutzt, oder auch moralische Unterstützung bei Punktverlust gegeben. Beim Seitenwechsel wird beim Beach mit gleicher kollegialer Geste dem Gegner Respekt gezollt.
Ein Volleyballspieler ist nie allein, da stets die nicht am Angriff oder Block beteiligten freien Spieler entsprechende Sicherungsaufgaben übernehmen. Das gilt auch für später. Viele lebenslange Freundschaften sind aus einer gemeinsamen Zeit im Volleyballverein hervorgegangen.
Meist werden zwei oder mehr Angreifer simultan eingesetzt, in der Regel Mittelblocker und Außen- oder Diagonalangreifer. Dadurch wird es dem Gegner erschwert einen Doppelblock zu stellen. Die Effektivität moderner Projektteams hängt in ähnlicher Weise vom optimalen Einsatz verschiedener Fachexperten ab.

Getrennte Spielhälften
Halle vs. Beach
Mixed-Team
Durch den fehlenden Körperkontakt mit dem Gegner ergeben sich Optionen für einen geschickt aufgebauten Komplexangriff inklusive Angriffssicherung durch das gesamte Team. Zudem kann der Gegner genau beobachtet werden um gegebenenfalls die Spieltaktik zu wechseln. Schließlich ist aber auch die Versetzungsgefahr durch die Trennung stark vermindert.
In der Halle liegt der Fokus auf schnellen und harten Kombinationsangriffen, im Freien dagegen auf einer genauen Beobachtung des Gegners mit verzögerten, gezielten Angriffen bei teilweise erheblich variierenden Wetterbedingungen. Die zwei Spielformen schulen somit auf unterschiedliche Weise die generelle Anpassung an den Umgebungs- und Taktikwechsel. Schließlich ist Volleyball durch die Beachoption auch ganzjährig spielbar.
Neben Tennis ist Volleyball eine der wenigen Ballsportarten, die gemeinsam von Männern und Frauen gespielt werden kann. Insbesondere im Breitensportbereich mit den Spieltagen unter der Woche bietet die Mixedform eine sinnvolle und vom sozialen Aspekt her attraktive Alternative für berufstätige Spielerinnen und Spieler, die ihre Wochenenden zur Erholung in der Familie nutzen wollen.

Die Technik
6-er Teams
Das Zuspiel
In keinem anderen Ballsport ist die Lernkurve so lang wie im Volleyball. Erfolg und effektives Ausführen des Pritschens, Baggerns oder Sprungaufschlages verlangt ein Höchstmaß an technischem Geschick. Hier gilt ganz klar: ohne Fleiß kein Preis! Diese Herausforderungen sprechen somit ehrgeizige, geschickte und ausdauernde Spielerfähigkeiten an und schaffen dadurch spezifische Anreize für die individuelle Leistungsabgrenzung.
Die besondere Mischung aus Spezialisten für Annahme/ Angriff, Block, Zuspiel, Diagonal und Libero kennzeichnet das moderne Volleyballspiel. Da nur 6 Spieler auf dem Spielfeld stehen ist stets der einzelne an jeder Spielsituation beteiligt, sei es im Zuspiel, Angriff oder in der Abwehr. Hierdurch st in besonderem Maße die Teamfähigkeit aller Spieler zwingend für den Erfolg einer Mannschaft erforderlich. Auf jeder Spielposition ist in jeder Spielphase von jedem eine spezielle Aufgabe zu erfüllen.
Der Zuspieler ist der Stratege der Mannschaft. Er beobachtet den Gegner und gibt seinen Mitspielern die Angriffskombinationen vor. Ein guter Zuspieler kennt die Stärken seiner Mitspieler genau und spielt geschickt die Schwächen des Gegners aus. Er stützt sein Team durch eine stabile Leistung und überzeugt durch einen kooperativen Führungsstil.

 

Haben wir Dein Interesse wecken können? Wir Spielerinnen und Spieler jeden Alters freuen uns darauf, Dich bei uns begrüßen zu dürfen.


Satzung und Ordnungen des VVB

Die geltende Satzung und Ordnungen, die eine rechtliche Grundlage für das Zusammenleben im Verein bilden finden sie im Downloadbereich.

Die Satzung beschreibt den Aufbau und die Organe die den VVBischofswerda anführen.

Damit der Verein seine Mitglieder mit Sportgeräten ausstatten, Hallen anmieten und eine Risikoversicherung abschließen kann, sind finanzielle Beiträge der Mitglieder notwendig. Dies wird in der Finanzordnung festgelegt.